Kommunale Gesundheitszentren für psychisch Kranke

Projet terminé

Pays/région Thème Période Budget
Moldova
Santé
Système de santé primaire
01.03.2009 - 31.05.2013
CHF 730'000
Contexte

Psychisch kranke Menschen haben in Moldova nur die Möglichkeit, sich in spezialisierten Kliniken behandeln zu lassen – ein Überbleibsel der sowjetischen Vergangenheit. Sie werden damit aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen, was zu Problemen bei der Wiedereingliederung in die Gesellschaft führt und die Kranken stigmatisiert. Zudem haben die nationalen Institutionen nicht die Kapazitäten, alle psychisch kranken Personen aufzunehmen.

Objectifs

Psychisch Kranke sollen in ihrer alltäglichen Umgebung betreut werden, um so für einen besseren Lebensstandard zu sorgen, indem sie Zugang erhalten zu psychosozialen Gesundheitszentren in den Gemeinden.

Activités

Ein städtisches Modellzentrum wurde in Chiᶊinǎu eröffnet. Die Bevölkerung wurde für das Thema sensibilisiert. Die Gesundheitsbehörden sollen das Konzept der kommunalen psychosozialen Gesundheitszentren kennen und annehmen. Qualitätsstandards für die Zentren werden festgelegt.

Direction/office fédéral responsable DDC
Crédit Coopération avec l'Europe de l'Est
Partenaire de projet Partenaire contractuel
ONG internationale ou étrangère
Secteur privé
  • Secteur privé étranger Nord
  • Somato


Budget Phase en cours Budget de la Suisse CHF   730'000 Budget suisse déjà attribué CHF   695'713
Phases du projet

Phase 2 01.03.2009 - 31.05.2013   (Completed)