Abteilung Lateinamerika und Karibik

Zu den Schwerpunkten der Abteilung Lateinamerika und Karibik gehören Zentralamerika (Nicaragua, Honduras), Bolivien, Kuba und Haiti. Ihre Programme decken die Bereiche lokale Gouvernanz und Dezentralisierung, Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen, Klimawandel sowie Wasser ab. In fragilen Kontexten (Honduras, Haiti) liegt das Schwergewicht auf der Gewaltprävention, der Förderung der Menschenrechte und der Stärkung des Staats. Die Abteilung ist das Kompetenzzentrum für die Förderung von Wirtschaft und Beschäftigung. Sie setzt sich für die Entwicklung der Privatwirtschaft, der Berufsbildung und des Finanzsektors (Mikrofinanz, Sparwesen, Kreditwesen, Mikroversicherung) ein. Ihre wichtigsten Partner sind die Interamerikanische Entwicklungsbank und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen.