Das Einsatzgebiet der Abteilung Ost- und Südliches Afrika (OSA) umfasst zwei Länder- und drei Regionalprogramme:

  • Mosambik
  • Tansania
  • Grosse Seen (Ruanda, Burundi, Demokratische Republik Kongo)
  • Horn von Afrika (Somalia, Äthiopien, Kenia)
  • Südliches Afrika (Simbabwe, Malawi, Sambia, Lesotho und Eswatini)

Die Abteilung OSA ist in den Bereichen Gesundheit, ländliche Entwicklung, Beschäftigung, Transition und Gouvernanz tätig. In ihren Ländern und Regionen stimmt sie ihre Programme mit den übrigen zuständigen Direktionen des EDA ab, insbesondere mit den der politischen Direktion angehörenden Abteilung für menschliche Sicherheit (AMS) im Bereich der Friedensförderung, sowie der Abteilung Subsahara-Afrika und Frankophonie (ASAF).