Heirat und eingetragene Partnerschaft

Ob Sie sich zur Heirat oder zur Eintragung Ihrer Partnerschaft in der Schweiz oder im Ausland entschliessen: Ihr Hauptansprechpartner ist das Zivilstandsamt, auf dem Sie Ihre Ehe schliessen oder Ihre Partnerschaft eingehen möchten. Im Prinzip legt dieses Amt fest, welche Dokumente für die Durchführung dieses Zivilstandsereignisses benötigt werden.

Liste der Zivilstandsämter in der Schweiz

Allerdings sollten Sie sich vor der Durchführung des Zivilstandsereignisses früh genug über die zu erfüllenden Formalitäten und die möglicherweise vorzubereitenden Zivilstandsurkunden informieren. Dies wird Ihnen bei der Beurkundung Ihrer Heirat oder eingetragenen Partnerschaft im schweizerischen Zivilstandsregister (Register Infostar) behilflich sein. Auf dieser Seite finden Sie die Liste der Dokumente, die bei der für das Land, in dem die Eheschliessung/Partnerschaft stattgefunden hat, zuständigen Schweizer Vertretung einzureichen sind.

Heirat zwischen einer Person schweizerischer oder ausländischer Nationalität mit Wohnsitz in der Schweiz und einer Person libyscher oder ausländischer Nationalität mit Wohnsitz in Libyen

Allgemeine Anforderungen

Alle unten genannten libyschen Zivilstandsdokumente sind

  • Originaldokumente
  • Beglaubigt durch die Konsularabteilung im libyschen Aussenministerium
  • Übersetzt ins Englische oder in eine der schweizerischen Landessprachen, d.h. Deutsch, Französisch oder Italienisch
  • Nicht älter als 6 Monate

Ehevorbereitung

Die in der Schweiz lebende Person gibt folgende Dokumente und Informationen:

  • Ort in der Schweiz, wo die Ehe geschlossen werden soll
  • Information betreffend Zivilstand – ledig, geschieden, verwitwet
  • Adresse des rechtlichen Wohnsitzes in der Schweiz
  • Adresse des künftigen ehelichen Domizils
  • Passkopie
  • Kopie der Niederlassungsbewilligung falls die Person nicht schweizerischer Nationalität ist
  • Nur für Schweizerbürger: Kopie des Personenstandsausweises

Die Person libyscher oder ausländischer Nationalität muss bei der Botschaft persönlich folgende Dokumente abgeben:

  • Geburtsurkunde, durch die Zivilstandsbehörde ausgestellt (aktueller Auszug aus dem Geburtenregister)
  • Bestätigung betreffend Zivilstand, durch die Zivilstandsbehörde ausgestellt
  • Zusätzliches Dokument falls der Zivilstand nicht „ledig“ ist:
    • falls geschieden: Scheidungsurkunde, beglaubigt
    • falls verwitwet: Todesurkunde des letzten Partners/Partnerin, beglaubigt
  • Wohnsitzbestätigung, ausgestellt durch die Polizei
  • Gültiger Pass

Die Person libyscher oder ausländischer Nationalität muss bei der Botschaft folgende Formulare ausfüllen und unterzeichnen:

  • 0.34A Gesuch um Vorbereitung der Eheschliessung
  • 0.35 Erklärung betreffend die Voraussetzungen für die Eheschliessung

Bezahlung des Gegenwertes in LYD bar der folgenden Gebühren in CHF:

CHF 150.00 HEIR Ehevorbereitung
CHF 150.00 Z1H Zeitaufwand für Dokumentenprüfung
CHF 5.00 PORT Porto

Visumsgesuch für Familiennachzug nach Heirat

Falls die Person libyscher oder ausländischer Nationalität wünscht, nach der Heirat Wohnsitz in der Schweiz zu nehmen (Familienzusammenführung), muss sie bei der Botschaft folgendes abgeben:

Bezahlung des Gegenwertes in LYD bar der folgenden Gebühren in CHF:

CHF 73.00 EVA Visagebühr
CHF 5.00 PORT Porto

Erfassung in den schweizerischen Zivilstandsregistern einer im Ausland geschlossenen Ehe

Die Person libyscher oder ausländischer Nationalität gibt bei der Botschaft folgende Dokumente ab:

  • Libysche Heiratsurkunde
  • Geburtsurkunde, durch die Zivilstandsbehörde ausgestellt (aktueller Auszug aus dem Geburtenregister)
  • Bestätigung betreffend Zivilstand vor der kürzlich geschlossenen Heirat, durch die Zivilstandsbehörde ausgestellt
  • Falls obgenannte Bestätigung nicht erhältlich ist: Affidavit (eidesstattliche Erklärung) betreffend Zivilstand vor der kürzlich geschlossenen Heirat, vor einem Notar unterzeichnet und durch diesen beglaubigt
  • Zusätzliches Dokument falls der Zivilstand nicht „ledig“ war: 
    • falls geschieden: Scheidungsurkunde, beglaubigt
    • Falls verwitwet: Todesurkunde des letzten Partners/Partnerin, beglaubigt
  • Libysches Familienbuch
  • Wohnsitzbestätigung, durch die Polizei ausgestellt
  • Gültiger Pass

Bezahlung des Gegenwertes in LYD bar der folgenden Gebühren in CHF:

CHF 150.00 Z1H Zeitaufwand für Dokumentprüfung
CHF 5.00 PORT Porto

Diese Informationen sind auch auf Arabisch verfügbar:

Heirat und eingetragene Partnerschaft (auf Arabisch) (PDF, Anzahl Seiten 2, 323.7 kB)

Falls Sie beabsichtigen, nach der Heirat oder der Eintragung Ihrer Partnerschaft in der Schweiz Wohnsitz zu nehmen, denken Sie daran, dass Ihr ausländischer Partner eine Aufenthaltsgenehmigung benötigt und sich möglicherweise ein Einreisevisum beschaffen muss. Bei Anträgen auf Familiennachzug ist die Rubrik Visa – Einreise und Aufenthalt in der Schweiz – zu beachten.

Falls Sie bei einer Schweizer Vertretung im Ausland angemeldet sind und Ihre Eheschliessung oder die Eintragung Ihrer Partnerschaft in der Schweiz erfolgte, müssen Sie der Vertretung die Änderung Ihres Zivilstandes melden, damit diese das Register der Auslandschweizer aktualisieren kann. Dazu sind dort die folgenden Dokumente (in Papierform oder elektronisch) einzureichen:

  • Fotokopie des schweizerischen Ehescheins, des schweizerischen Familienausweises oder der schweizerischen Partnerschaftsurkunde;
  • Fotokopie eines Ausweisdokuments des ausländischen Ehegatten oder eingetragenen Partners.

Diese Meldung ist nicht kostenpflichtig.

Wenn der schweizerische Ehegatte oder eingetragene Partner vor der Heirat oder Eintragung der Partnerschaft nicht im Konsularbezirk der Schweizer Vertretung wohnhaft war und nun beschliesst, sich nach Abschluss des Zivilstandsereignisses im Konsularkreis niederzulassen, muss er sich entsprechend dem unter der Rubrik An- und Abmeldung, Adressänderung aufgeführten Meldeverfahren anmelden.