Schweizerische Botschaft in Neuseeland

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Die schweizerische Botschaft in Wellington ist auch für die diplomatischen und konsularischen Beziehungen mit der Republik Fidschi, die Cook Inseln, Samoa, das Königreich von Tonga und Tuvalu zuständig; sowie für die konsularischen Beziehungen zu Niue und Amerikanisch-Samoa.

Umfrage für Schweizer Bürgerinnen und Bürger in der Region Ozeanien

HaveYourSay
HaveYourSay © ASR

Machen Sie mit und nehmen Sie an der Umfrage des Auslandschweizerrats (ASR) teil: Umfrage

COVID-19 - grenzsanitarische Massnahmen

Für Informationen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus (COVID-19) sind insbesondere die Informationen und Anweisungen der lokalen Behörden Ministry of Health, Neuseeland sowie die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO zu beachten.

Gesammelte Informationen der neuseeländischen Behörden finden Sie auf Unite against Covid-19 und Immigration New Zealand Coronavirus

Auf Bundesebene informiert das Bundesamt für Gesundheit BAG die Bevölkerung über das neue Coronavirus COVID-19 und erlässt Reise-Empfehlungen.

Die Reisehinweise des EDA bieten Reisenden eine Grundlage für die Vorbereitung ihrer Reise, indem sie über mögliche Risiken informieren und gewisse Vorsichtsmassnahmen empfehlen. Sie sind eine Ergänzung zu anderen Informationsquellen. Reisehinweise EDA

Für dringende Anliegen kontaktieren Sie bitte die Helpline EDA (Tel. +41 800 24-7-365 +41 58 465 33 33) oder kontaktieren Sie direkt Ihre Vertretung. Helpline EDA

Einreise in die Schweiz
Alle Einreisenden – geimpfte, genesene und negativ getestete Personen – müssen das Einreiseformular (Passenger Locator Form, SwissPLF) ausfüllen.

Alle Personen, die nicht geimpft oder genesen sind müssen bei der Einreise einen negativen Test (Antigen oder PCR) vorweisen, unabhängig davon, woher sie kommen und mit welchem Verkehrsmittel sie einreisen. Nach vier bis sieben Tagen in der Schweiz wird ein weiterer, in der Schweiz durchgeführter Test verlangt. Dieser Test ist kostenpflichtig. Das Resultat des zweiten Tests muss der zuständigen kantonalen Stelle übermittelt werden. Für geimpfte und genesene Personen mit einem Covid-Zertifikat oder einem anderen gültigen Nachweis einer Impfung oder Genesung gilt keine Testpflicht.

Die genauen Bestimmungen finden Sie unter bag.admin.ch/einreise

Für die Prüfung Ihrer individuellen Situation zur Einreise in die Schweiz hilft Ihnen der Online-Travelcheck.

Die Fluggesellschaften können weitere Massnahmen vorsehen. Bitte erkundigen Sie sich bei der Fluggesellschaft über die Bedingungen für das Boarding. Wenn Sie über ein anderes Land in die Schweiz einreisen, müssen Sie sich büber die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes informieren.

Covid-Zertifikat für im Ausland geimpfte und genesene Personen
Ab dem 20. September können alle Personen, die mit einem von der European Medicines Agency (EMA) zugelassenen Impfstoff im Ausland geimpft sind und die in der Schweiz Wohnsitz haben oder in die Schweiz einreisen, ein Schweizer Covid-Zertifikat erlangen. Damit wird die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben auch für Personen sichergestellt, die im Ausland geimpft wurden oder im Ausland genesen sind, etwa für Touristinnen und Touristen. Derzeit sind nur die Zertifikate der am EU Digital Covid Certificate angeschlossenen Länder mit dem Schweizer System kompatibel.

Falls Sie kein Schweizer Covid-Zertifikat oder «EU Digital COVID Certifcate» besitzen, können Sie ein Schweizer Covid-Zertifikat beantragen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Covid-Zertifikat.

Informationen über den Impfnachweis in Neuseeland finden Sie auf der Webseite Ministry of Health NZ / request proof of COVID-19 vaccination.

Können sich Auslandschweizer in der Schweiz impfen lassen?
Schweizer Staatsangehörige im Ausland - mit und ohne obligatorische Krankenversicherung (Grundversicherung) in der Schweiz - und deren engen, im gleichen Haushalt lebenden Familienangehörigen ohne Schweizer Bürgerrecht (Lebenspartnerinnen und Lebenspartner, Kinder, Eltern, Schwiegereltern) können sich gemäss Impfempfehlungen bei Aufenthalt in der Schweiz impfen lassen. Die Umsetzung der Impfung ist kantonal geregelt. Informationen ob und wie Sie sich zur Impfung anmelden können, erhalten Sie bei den kantonalen Stellen.

Weitere Informationen kann Ihnen das Bundesamt für Gesundheit (BAG) geben:

BAG: Coronavirus / FAQ / Erhalt und Gültigkeit des Covid-Zertifikats

Infoline Coronavirus: +41 58 463 00 00 (täglich 6 bis 23 Uhr Schweizer Zeit)

Infoline für einreisende Personen: +41 58 464 44 88 (täglich 6 bis 23 Uhr Schweizer Zeit)

Infoline Covid-19-Impfung: +41 800 88 66 44 (täglich 6 bis 23 Uhr Schweizer Zeit)

 

Für Visainformationen besuchen Sie bitte die englische Seite. 

Einreise- und Transitbestimmungen für Neuseeland

Bitte konsultieren Sie vor Ihrer Reise die Website von Immigration New Zealand, da sich die Anforderungen ohne vorherige Ankündigung ändern können.

Transit
Transitpassagier dürfen über den internationalen Flughafen Auckland reisen, wo sie sich im Transitbereich des Flughafens oder an Bord des Flugzeugs aufhalten müssen. Normalerweise dürfen sie sich nichtmehr als 24 Stunden im Transitbereich in Neuseeland aufhalten. Schweizer Staatsbürger benötigen kein Transitvisum. Hingegen muss eine elektronische Reisegenehmigung (New Zealand Electronic Travel Authority, NZeTA) beantragt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zum Transit.

Einreise
Ab 1. Oktober 2019 benötigen bestimmte internationale Besucher und Transitreisende vor Antritt ihrer Reise nach Neuseeland eine elektronische Reisegenehmigung (New Zealand Electronic Travel Authority, NZeTA / Was ist eine NZeTA?).

Bitte beachten Sie, dass die Einreise nach Neuseeland derzeit nur für neuseeländische Staatsbürger, Personen mit ständigem Wohnsitz und wenige Ausnahmen (siehe Reasons you can travel to New Zealand) möglich ist. Von einigen Ausnahmen abgesehen, müssen die Einreisenden direkt die 14-tägige, staatlich kontrollierte Quarantäne durchlaufen, für die die Reisenden selbst aufkommen müssen. Siehe Unite against Covid-19, Travel and the border.

Ab dem 1. November 2021 müssen nicht-neuseeländische Staatsbürger zusätzlich  vollständig geimpft sein. Einzelheiten zu den Anforderungen an den Impfnachweis, finden Sie auf der Website von New Zeland Unite against COVID-19.

Weitere Informationen über die neuseeländischen Grenzbestimmungen finden Sie auf den folgenden Websites:

Für alle Fragen die Einreise nach Neuseeland betreffend wenden Sie sich bitte direkt an Immigration New Zealand

Schweiz und Neuseeland

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Visa – Einreise in die Schweiz und Aufenthalt

Informationen über Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen in der Schweiz, Verfahren zur Einreichung eines Einreisevisumantrags, Visumantragsformular und Kosten

News

Lokale und internationale Nachrichten

Agenda - Aktivitäten der Botschaft

Veranstaltungen, abrufbar nach Datum, Suchbegriff oder Thema