Schweizerische Botschaft in Portugal

Coronavirus (COVID-19)

Stand per 02.04.2020

Die Schweizerische Botschaft in Portugal verfolgt aufmerksam die Entwicklung der Coronavirus-Pandemie (COVID-19). Es ist wichtig zu beachten, dass sich die gegenwärtige Situation in ständiger Entwicklung befindet. Obwohl wir uns bemühen, sie regelmäßig zu aktualisieren, können die Informationen auf dieser Seite daher schnell veraltet sein.

Derzeitige Situation

Am 18. März erklärte der Präsident der Portugiesischen Republik den "Ausnahmezustand", der vom 20. März gilt und bis zum 17. April verlängert wurde. Zur Umsetzung dieser Entscheidung hat die Regierung verschiedene Maßnahmen ergriffen, die wir Sie bitten, zu konsultieren und zu respektieren.

Die Schweizerische Botschaft in Portugal rät entsprechend den Empfehlungen des Bundesrates bis auf weiteres von nicht dringenden Auslandsreisen ab. Sie lädt auch Schweizer Touristen ein, in die Schweiz zurückzukehren, solange dies mit den bestehenden Verkehrsmitteln noch möglich ist. Wenn Sie ein(e) Schweizer TouristIn in Portugal sind, empfehlen wir Ihnen, sich auf Itineris zu registrieren. Dadurch können wir bei Bedarf mit Ihnen in Kontakt treten und Ihnen Informationen zukommen lassen.

Reiseinformation

Die Schweizerische Botschaft erinnert daran, dass Reisen der persönlichen Verantwortung der Reisenden unterliegen. Sie müssen alternative Routen akzeptieren und die Kosten für die Rückkehr in die Schweiz selbst tragen.

Luftverkehr

Flüge zwischen Portugal und der Schweiz werden immer seltener. Ab dem 1. April wird nur noch Swiss einige ihrer Flugverbindungen beibehalten. Um sich darüber zu informieren, können Sie direkt die Website der Fluggesellschaft Swiss konsultieren (ohne Gewähr).

Derzeit gibt es keine Einreisebeschränkungen für Schweizer Staatsangehörige, die auf Flughäfen auf dem portugiesischen Festland und den Azoren ankommen. Flugreisen von und nach Madeira sind nur aus zwingenden gesundheitlichen Gründen möglich, aber Schweizer Staatsangehörige können Madeira jederzeit verlassen und in die Schweiz zurückkehren.

Die portugiesischen Flughäfen haben Maßnahmen sowohl für Personen, die zum Flughafen gehen wollen, um abzureisen, als auch für Passagiere, die in Portugal ankommen, ergriffen. Wir laden Sie ein, sie zu konsultieren.

Landverkehr

Die Rückkehr in die Schweiz auf dem Landweg ist weiterhin möglich, wobei neun Grenzübergänge zwischen Portugal und Spanien geöffnet bleiben. Für die Durchfahrt durch Spanien müssen Sie jedoch Reisebescheinigungen für Spanien und für Frankreich ausfüllen. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites der Schweizerischen Botschaft in Spanien und der Schweizerischen Botschaft in Frankreich.

Bitte beachten Sie, dass nur Schweizer Staatsangehörige mit einer Aufenthaltsgenehmigung in Portugal einreisen dürfen. Die anderen können nicht mehr auf dem Landweg nach Portugal einreisen.

Seeverkehr

Nur Passagiere mit einer Aufenthaltsgenehmigung in Portugal dürfen aussteigen. Schweizer Staatsangehörige ohne Aufenthaltsgenehmigung in Portugal dürfen nicht mehr in portugiesischen Häfen einreisen, es sei denn, die Behörden erteilen eine Sondergenehmigung.

Andere wichtige Informationen

Für alle Personen, die auf Madeira und den Azoren landen, wird eine obligatorische 14-tägige Quarantäne verhängt. Für Personen, die auf Flughäfen auf dem portugiesischen Festland landen, wird zum jetzigen Zeitpunkt keine Quarantäne verhängt.

Die Campingplätze sind seit dem 27. März 2020 geschlossen.

Schweizerische Botschaft in Portugal

Die Botschaft bleibt (mit reduzierter Dienstleistung) vor allem für Notfälle weiterhin geöffnet.  Nicht dringende Anfragen mögen Sie bitte zu einem späteren Zeitpunkt stellen. Bei dringenden Fragen wenden Sie sich bitte an die Helpline des EDA (Tel. +41 800 24-7-365 / +41 58 465 33 33) oder die Schweizerische Botschaft in Portugal

Andere nützliche Telefonnummern in Portugal

Wenn Sie Symptome haben, die auf eine COVID-19-Krankheit hinweisen, wenden Sie sich an die folgende Hotline des Nationalen Gesundheitsdienstes:

auf dem portugiesischen Festland: 808 24 24

auf den Azoren: 808 24 60 24

auf Madeira: 800 24 24 20

Botschaft Lissabon © EDA

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

Enquanto representação oficial da Suíça em Portugal, a Embaixada trata de todas as vertentes das relações diplomáticas entre os dois Governos. Representa os interesses da Suíça nos domínios da política, da economia, das finanças, do direito, da ciência, da educação e da cultura.

Internationale Beratungstage der AHV Genf, der deutschen Rentenversicherung und der Segurança Social Portuguesa in Porto

Sie sind oder waren in Deutschland, Schweiz oder Portugal tätig?
Experten der Sozialversicherungsträger aus der Schweiz, Deutschland und Portugal werden Sie in Porto (Centro Distrital de Segurança Social do Porto, Rua de António Patrício, 262) vom 29. - 31 Oktober 2019, zwischen 9h00 - 17h00 beraten.

Terminvereinbarung ist zwingend : Tel. 300 520 499 (10h00-14h00)

Willkommensgruss des Botschafters

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Schweiz und Portugal

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

News

Lokale und internationale Nachrichten

Veranstaltungen

Veranstaltungen, abrufbar nach Datum, Suchbegriff oder Thema

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Visa & Einreise in die Schweiz

Visabestimmungen, Einreichung Visumantrag, Formulare und Visumkosten sowie Informationen zum Aufenthalt in der Schweiz

Detaillierte Informationen finden Sie auf der englischen und portugiesischen Seite.