Schweizerische Botschaft in Österreich

COVID-19

Für Informationen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus (COVID-19) sind insbesondere die Informationen und Anweisungen der österreichischen Behörden (Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz) sowie die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO zu beachten.

 

INFORMATIONEN ZUR LAGE IN ÖSTERREICH: Informationen zum Coronavirus

Einreise nach Österreich: Alle Informationen dazu finden Sie unter FAQ: Einreise nach Österreich.

Die Schweiz wird als Staat mit geringem Infektionsgeschehen eingestuft. Somit ist jede Art der Einreise – auch zu touristischen Zwecken – möglich. Für die Einreise ist ein aktueller 3-G-Nachweis (getestet, genesen oder geimpft) erforderlich. Kann dieser nicht vorgelegt werden, ist unverzüglich, jedenfalls aber innerhalb von 24 Stunden, ein Test nachzumachen. Die vollständigen Bestimmungen finden Sie hier.

 

INFORMATIONEN ZUR LAGE IN DER SCHWEIZ: Aktuelle Situation

Auf Bundesebene informiert das Bundesamt für Gesundheit BAG die Bevölkerung  und erlässt Reise-Empfehlungen, siehe BAG. Alle Informationen zur Einreise in die Schweiz finden Sie unter Staatssekretariat für Migration SEMBitte beachten Sie die Hinweise unten zu den Bestimmungen betreffend Registrierungs-, Test- und Quarantänepflicht.

Die Reisehinweise des EDA bieten Reisenden eine Grundlage für die Vorbereitung ihrer Reise. Sie sind eine Ergänzung zu anderen Informationsquellen.
Reisehinweise EDA

In Notfällen stehen die konsularischen Dienste auch ausserhalb der Bürozeiten zur Verfügung:
Helpline EDA: +41 800 247 365 oder +41 58 465 33 33
helpline@eda.admin.ch

COVID-19: Bestimmungen betreffend elektronisches Einreiseformular und Testpflicht bei Einreise in die Schweiz

Seit dem 08.02.2021 bestehen für die Einreise in die Schweiz neue besondere Bestimmungen. Sie sind enthalten in der COVID-19 Verordnung Massnahmen im Bereich des internationalen Personenverkehrs. Es gelten unterschiedliche Bestimmungen, je nachdem ob die Einreise aus einem Risikogebiet erfolgt oder aus einem Gebiet ohne erhöhtes Ansteckungsrisiko. Mit Wirkung ab 20. Mai gilt für ganz Österreich keine Quarantänepflicht bei der Einreise in die Schweiz, d.h. es werden keine Bundesländer Österreichs als Risikogebiet eingestuft (siehe BAG-Liste der Risikoländer und -gebiete).

Weitere Einzelheiten finden Sie unten sowie auf der Webseite Coronavirus: Einreise in die Schweiz.

Für Einreisende in die Schweiz gelten folgende Bestimmungen (Ausnahmen für Genesene und Geimpfte siehe unten):

Bei Einreise mit dem Flugzeug

Bei Einreise mit Bahn, Bus oder Schiff

  • Einreiseformular
    Grenzgänger und Grenzgängerinnen sind von der Registrierungspflicht ausgenommen.

Bei Einreise mit dem Privatauto besteht keine Meldepflicht der Kontaktdaten.

* Erläuterungen zum Covid-Test:

Negativer Covid-Test vor Abflug in die Schweiz:
Entweder PCR-Test (molekularbiologische Analyse auf Sars-CoV-2, durchgeführt maximal 72 Stunden vor dem Abflug) oder Sars-CoV-2-Schnelltest (durchgeführt maximal 24 Stunden vor dem Abflug).

  • Das EDA entscheidet nicht über Ausnahmen vom Erfordernis eines negativen Testergebnisses.
  • Das EDA hat keine Weisungsbefugnis gegenüber Fluggesellschaften.

  • Fluggesellschaften entscheiden selber über den Zutritt von Passagieren zum Flugzeug.

Negativer Covid-Test bei Einreise in die Schweiz
Sofern der negative Covid-Test vor mehr als 72 Stunden vor der Einreise in die Schweiz durchgeführt wurde, müssen sich Einreisende bei ihrer Ankunft in der Schweiz unverzüglich auf eigene Kosten erneut testen lassen.

Ausnahmen für Genesene (Quarantäne) und Geimpfte (Quarantäne, Test, Registrierung)
Genesene sind für 6 Monate von der Reisequarantäne ausgenommen. Neu sind auch Geimpfte während 6 Monaten von der Reisequarantäne sowie von der Testpflicht und der Pflicht zur Angabe der Kontaktdaten bei der Einreise ausgenommen. Voraussetzung ist eine vollständige Impfung mit einem in der Schweiz oder durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) zugelassenen Impfstoff. Auch Personen unter 16 Jahren werden von der Reisequarantäne und der Testpflicht bei der Einreise ausgenommen. Die Ausnahmen von der Reisequarantäne und von Testpflicht gelten nicht für genesene und geimpfte Personen, die aus Ländern mit besorgniserregenden Virusvarianten einreisen.

Ausnahmen von der Testpflicht
Ausnahmen von der Testpflicht sind in Artikel 8 der Covid-19-Verordnung Massnahmen im Bereich des internationalen Personenverkehrs aufgelistet. Zu den Ausnahmen gehören gemäss FAQ’s des BAG ebenfalls Personen mit Schweizer Bürgerrecht oder einem von der Schweiz ausgestellten Aufenthaltstitel mit fehlender Möglichkeit, sich innert nützlicher Frist oder mit vernünftigem Aufwand testen zu lassen. Die Selbstdeklaration «Fehlende Möglichkeit Test» finden Sie auf der Internetseite des BAG unter «Dokumente» in deutscher und englischer Sprache.

  • Das EDA stellt keine Bestätigungen für ärztliche Atteste aus.
  • Das EDA übersetzt weder Covid-Testergebnisse noch ärztliche Atteste.

Die Auslandvertretungen erteilen keine Auskünfte zu den Bestimmungen der Ausnahmen von der Testpflicht. Betroffene Personen wenden sich direkt an das BAG.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite des BAG sowie in dessen FAQ’s.

INFOLINE FÜR PERSONEN, DIE IN DIE SCHWEIZ EINREISEN:
+41 58 464 44 88  (täglich 6 bis 23 Uhr)
Weitere Informationen unter: Coronavirus: Informationen für Reisende in die Schweiz

COVID-19: Schalteröffnung

Seit 8. Februar 2021 steht der Schalterdienst wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.
Bei einem Besuch der Botschaft sind die Sicherheitshinweise (PDF, 273.6 kB)  zu beachten.

Institutionelles Abkommen Schweiz-EU

Medienmitteilung:

Das Institutionelle Abkommen Schweiz-EU wird nicht abgeschlossen.
Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 26. Mai das Resultat der Verhandlungen über das Institutionelle Abkommen (InstA) einer Gesamtevaluation unterzogen.

Video:

#SwissEUrelations – a first rank partnership
The European Union is Switzerland’s most important partner by far and effective cooperation is therefore vitally important. This video presents facts and figures about the close economic and human relations between Switzerland and the European Union. #SwissEUrelations #MoreThanNeighbors

Schweizer Botschaft in Wien
Schweizer Botschaft in Wien © EDA

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Willkommensgruss des Botschafters

Ein Gruss des Botschafters

Die Schweiz und Österreich

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Aufgaben der Botschaft

Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen

Newsletter

Der Newsletter der Schweizerischen Botschaft in Österreich informiert über aktuelle Anlässe und wichtige Belange für Schweizerinnen und Schweizer in Österreich

Offene Stellen

Lokale Stellenausschreibung und Zulassungsbedingungen für Praktika

Aktuell

Nachrichten, Newsletter, Veranstaltungen, offene Stellen

Swiss Business Hub Austria

Offizielle Anlaufstelle für alle Unternehmen aus der Schweiz und Liechtenstein mit Export- und Handelsaktivitäten in Österreich