Strategie

In der Mekong-Region, namentlich in Kambodscha und Laos, fördert die Schweiz den Aufbau inklusiver Gesellschaften, indem sie sich für eine gerechte und nachhaltige Entwicklung sowie eine demokratische Regierungsführung einsetzt. Mit Aktivitäten in den Bereichen lokale Gouvernanz und Bürgerbeteiligung, Landwirtschaft und Ernährungssicherheit sowie Berufsbildung und Beschäftigung unterstützt sie die ländliche Bevölkerung.

Partner

  • Schweizer Partner: Helvetas Intercooperation, Swisscontact, Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt (CDE) der Universität Bern, Stiftung Kantha Bopha,
  • Ministerien sowie Provinz- und Bezirksbehörden
  • Lokale und internationale NGO: WWF, PIC, GIZ, SNV Netherlands Development Organisation
  • Regionale Partner: Internationale Organisation für Migration, The Center for People and Forests, Mekong River Commission, Land Equity International
  • Bilaterale Geber: z. B. Deutschland, nordische Staaten, EU
  • Multilaterale Organisationen: z. B. Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, Weltbank, Asiatische Entwicklungsbank, Internationale Arbeitsorganisation

Detaillierte Informationen finden Sie auf der englischen Seite.