Schweizerische Botschaft in Pakistan

Schweizerische Botschaft Islamabad
Schweizerische Botschaft Islamabad © EDA

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

07.09.2021: Information für Schweizer Staatsangehörige und ausländische Personen mit einer gültigen Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz, die sich noch in Afghanistan aufhalten

Die Schweiz hat am Sonntag, 15.8.2021 ihre Vertretung in Kabul vorübergehend geschlossen und angesichts der aktuellen Entwicklungen ihr Personal abgezogen.

Die schweizerische Botschaft in Islamabad arbeitet daran für Schweizer Staatsangehörige und ausländische Personen mit einer gültigen Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz Möglichkeiten zu identifizieren, um interessierten und berechtigten Personen valable Ausreisemöglichkeiten aufzuzeigen.

Eine allfällige Verschiebung aus Kabul erfolgt mit eigenen Mitteln und auf eigene Verantwortung. Es muss mit Checkpoints auf den Strassen sowie mit Ausweiskontrollen gerechnet werden.

Schweizer Bürgerinnen und Bürger sowie Personen mit gültiger Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz wenden sich bei Fragen und bei Bedarf an die Schweizer Botschaft in Islamabad: islamabad@eda.admin.ch.

Bei der Enreise in die Schweiz gilt neu

Jede Person, die in die Schweiz einreist, muss ein ausgefülltes Einreiseformular vorlegen (in seltenen Fällen können Ausnahmen gelten, siehe Art. 3 der Verordnung COVID-19 zum Internationalen Personenverkehr).

Es ist daher wichtig, das elektronische Einreiseformular frühestens 48 Stunden vor der Reise auf einem Computer oder Smartphone auszufüllen, um einen QR-Code per E-Mail zu erhalten. Dieser Code muss bei der Ankunft in der Schweiz zur Kontrolle bereitgehalten werden. Die Grenzkontrollbehörde kann eine Geldstrafe verhängen, wenn das Einreiseformular nicht ausgefüllt wurde oder wenn die Angaben falsch sind.  

Grafik zu den Einreiseregeln (PDF, 369.2 kB, Deutsch)

COVID-19

Für geimpfte Drittstaatsangehörige gelten ab dem 26. Juni 2021 wieder die gewöhnlichen Einreisebestimmungen.

Als geimpfte Personen gelten Personen, die mit einem Impfstoff geimpft wurden, der:

  • über eine Zulassung in der Schweiz verfügt und gemäss den Empfehlungen des Bundesamt für Gesundheit (BAG) vollständig geimpft wurde;
  • über eine Zulassung der Europäischen Arzneimittelagentur für die Europäische Union verfügt und gemäss den Vorgaben oder Empfehlungen des Staates, in dem die Impfung durchgeführt wurde, vollständig geimpft wurde; oder
  • gemäss dem  «WHO Emergency use listing» zugelassen ist und gemäss den Vorgaben oder Empfehlungen des Staates, in dem die Impfung durchgeführt wurde, vollständig geimpft wurde.

Für nicht geimpfte und nicht freizügigkeitsberechtigte Ausländerinnen und Ausländer, die aus Risikostaaten oder -regionen einreisen und keiner Ausnahmekategorie der Covid-19-Verordnung 3 angehören, bestehen weiterhin Einreisebeschränkungen.

Für die Prüfung Ihrer individuellen Situation zur Einreise in die Schweiz hilft Ihnen der Online-Travelcheck.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website des Staatssekretariats für Migration (SEM).

Der Nachfrage nach Terminen innerhalb der nächsten Tage können wir unter Umständen nicht zeitnah nachkommen und es kann demzufolge zu langen Wartezeiten kommen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie bestehen für die Einreise in die Schweiz besondere grenzsanitarische Bestimmungen. Bitte beachten Sie die Informationen des Bundesamts für Gesundheit (BAG).

Für die Einreise in die Schweiz gelten unterschiedliche Regeln, grundsätzlich wird zwischen Staatsangehörigen von EU-/EFTA-Ländern und Drittstaatsangehörigen unterschieden. Zuständig ist das Staatssekretariat für Migration (SEM).

SEM

Schweiz und Pakistan

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Aktuell

Lokale und internationale Nachrichten und Veranstaltungen

Newsletter

Die Schweizer Botschaft informiert mit Newsletter über Kultur, Wissenschaft und Politik