Bilaterale Beziehungen Schweiz–Dominikanische Republik

Die diplomatischen Beziehungen zwischen der Schweiz und der Dominikanischen Republik sind harmonisch. Der wirtschaftliche Austausch hat sich in den letzten Jahren intensiviert. Die Dominikanische Republik ist bei Schweizerinnen und Schweizern als Feriendestination bekannt.

Schwerpunkte der diplomatischen Beziehungen

Die Dominikanische Republik ist eine Tourismus- und Auswanderungsdestination für viele Schweizerinnen und Schweizer. Neben Handelsbeziehungen unterhält die Schweiz mit der Dominikanischen Republik bilaterale Abkommen, die den Luftverkehr, den Investitionsschutz und die Überstellung verurteilter Personen regeln.

Datenbank Staatsverträge

Dominikanische Republik (es)

Dominikanisch-schweizerische Tourismus- und Handelskammer (es)

Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Die Schweiz importierte 2022 Güter im Wert von 1 Milliarde CHF aus der Dominikanischen Republik, namentlich Edelmetalle, Landwirtschaftsprodukte sowie Textilien. Die Schweizer Exporte in die Dominikanische Republik beliefen sich 2022 auf rund 51,8 Millionen CHF und betrafen insbesondere Maschinen, pharmazeutische Erzeugnisse sowie optische und medizinische Instrumente.

Handelsförderung, Switzerland Global Enterprise SGE

Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Forschung und Innovation

Forschende aus der Dominikanischen Republik können sich beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) um Bundes-Exzellenz-Stipendien bewerben.

Bundes-Exzellenz-Stipendien für ausländische Forschende und Kunstschaffende, SBFI

Schweizerinnen und Schweizer in der Dominikanischen Republik

Ende 2023 lebten 2'114 Schweizerinnen und Schweizer in der Dominikanischen Republik. Damit bilden sie die grösste Schweizerkolonie im karibischen Raum.

Geschichte der bilateralen Beziehungen

1844 erlangte die Dominikanische Republik die Unabhängigkeit. Die Schweiz anerkannte den neuen Staat und eröffnete 1936 ein Konsulat in Santo Domingo. Während des Zweiten Weltkriegs vertrat die Schweiz die Interessen der Dominikanischen Republik in mehreren Staaten. Das Schweizer Konsulat wurde 1959 in ein Generalkonsulat umgewandelt und 2007 zu einer Botschaft aufgewertet. Seit 2011 betreut das Regionale Konsularcenter in Santo Domingo alle konsularischen Anliegen von Haiti, Antigua und Barbuda, Dominica sowie St. Kitts and Nevis.

Dominikanische Republik, Historisches Lexikon der Schweiz

Diplomatische Dokumente der Schweiz, Dodis

Letzte Aktualisierung 06.06.2024

Kontakt

+41 800 24-7-365 / +41 58 465 33 33

365 Tage im Jahr – rund um die Uhr

Die Helpline EDA beantwortet als zentrale Anlaufstelle Fragen zu konsularischen Dienstleistungen.

Fax +41 58 462 78 66

helpline@eda.admin.ch

vCard Helpline EDA (VCF, 5.4 kB)

Twitter

Helpline EDA via Skype

Gratisanruf aus dem Ausland mit Skype
Hinweis: Wenn Sie Skype auf Ihrem Computer oder Smartphone nicht installiert haben, erscheint eine Fehlermeldung. In diesem Fall installieren Sie zuerst das Programm mit dem folgenden Link: 
Download Skype

Skype: helpline-eda

Zum Anfang