Bilaterale Beziehungen Schweiz – Kanada

Kanada ist im Bereich bilateraler Handel und bei den Direktinvestitionen der zweitwichtigste Wirtschaftspartner der Schweiz in Amerika. In multilateralen Gremien haben die beiden Länder öfter übereinstimmende Positionen, so dass beide Seiten von dieser Zusammenarbeit profitieren. Als Mitglied der G7 und der G20 spielt Kanada eine wichtige Rolle für die Schweiz, insbesondere in internationalen Finanz- und Steuerfragen.

Schwerpunkte der diplomatischen Beziehungen

Die Schweiz und Kanada haben gemeinsame Interessen und Werte und verfügen beide über föderalistische Strukturen und eine mehrsprachige Bevölkerung. Sie haben beide eine offene und marktorientierte Wirtschaft, die den Handel und Investitionen fördert. Der intensive wirtschaftliche Austausch wird seit Mitte 2009 durch ein Freihandelsabkommen zwischen Kanada und der EFTA geregelt.

Zwischen hochrangigen Vertretern der beiden Aussenministerien finden regelmässige politische Konsultationen statt. Zudem sind beide Länder Mitglied von internationalen Organisationen, in denen sie oft zusammenarbeiten.

Datenbank Staatsverträge

Regierung von Kanada

Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Kanada ist der zweitwichtigste Wirtschaftspartner der Schweiz auf dem amerikanischen Kontinent. 2017 importierte die Schweiz Güter im Wert von zwei Milliarden CHF (vor allem Edelsteine und Edelmetalle), die Exporte nach Kanada beliefen sich auf dreieinhalb Milliarden CHF. Die Schweiz exportiert hauptsächlich pharmazeutische Produkte nach Kanada.

Die Schweiz gehört zu den zehn grössten ausländischen Investoren in Kanada, mit einem Kapitalbestand von 50 Milliarden CHF per Ende 2016. Im selben Jahr beschäftigten Schweizer Unternehmen in Kanada über 32’000 Personen.

Länderinformationen, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Handelsförderung, Switzerland Global Enterprise SGE

Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Forschung und Innovation

Die Schweiz und Kanada haben 2018 eine gemeinsame Erklärung zu Bildung, Forschung und Innovation unterzeichnet, die für die schon sehr intensive wissenschaftliche Zusammenarbeit einen formellen Rahmen schafft.

Forschende aus Kanada können sich beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) um Bundes-Exzellenz-Stipendien bewerben.

Bundes-Exzellenz-Stipendien für ausländische Forschende und Kunstschaffende, SBFI

Junge Berufsleute, Staatssekretariat für Migration SEM

Kulturaustausch

Es herrscht ein reger Kulturaustausch, der in gewissen Regionen besonders intensiv ist. Die Tatsache, dass Kanada und die Schweiz eine gemeinsame Sprache haben (Französisch), erleichtert den Austausch zwischen der kanadischen Provinz Québec, anderen französischsprachigen Gemeinschaften in Kanada und den französischsprachigen Kantonen der Schweiz.

Schweizerinnen und Schweizer in Kanada

Ende 2017 waren 39’726 Schweizer Staatsangehörige in Kanada gemeldet.

Geschichte der bilateralen Beziehungen

Kanada ist seit dem 17. Jahrhundert ein Zielland von Schweizer Auswanderern. Die Schweizer Eidgenossenschaft eröffnete 1875 ihr erstes Konsulat in Kanada (Montreal) und nahm 1945 diplomatische Beziehungen zu Kanada auf. Im Jahr 2013 wurde das hundertjährige Jubiläum der offiziellen Beziehungen zwischen der Schweiz und Westkanada gefeiert.

Kanada, historisches Lexikon der Schweiz

Diplomatische Dokumente der Schweiz, Dodis