Bilaterale Beziehungen Schweiz–Katar

Die Schweiz und das Emirat Katar nahmen 1973 diplomatische Beziehungen auf. Diese haben sich ausgezeichnet entwickelt.

Schwerpunkte der diplomatischen Beziehungen

Die Beziehungen zwischen der Schweiz und dem Emirat Katar haben sich im Laufe der Zeit verstärkt, namentlich in Handel, Dienstleistungen, Spitzentechnologie mit Schweizer Know-how, Forschung und Bildung. So wurden zum Beispiel zwischen der „Qatar Foundation“ und verschiedenen Schweizer Institutionen Beziehungen geknüpft.

Das Emirat Katar interessiert die Schweiz wegen seiner diplomatischen Aktivitäten zur Förderung des Friedens auf globaler Ebene und wegen seiner Rolle als Gastgeber zahlreicher internationaler Gipfel und Konferenzen.

Die Schweiz schloss 1995 mit Katar ein bilaterales Abkommen über den Luftverkehr ab. Im Jahr 2004 trat ein Investitionsschutzabkommen in Kraft. Im gleichen Jahr unterzeichneten die beiden Länder ein „Memorandum of Understanding“ zur Zusammenarbeit im Wissenschafts- und Bildungsbereich.

Bilaterale Abkommen

Handelsförderung, Switzerland Global Enterprise

SECO Länderinformationen

Zusammenarbeit im Bildungsbereich

Forschende und Kulturschaffende aus Katar können sich beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) um Bundes-Exzellenz-Stipendien bewerben.

Schweizer Bundesstipendien

Schweizerinnen und Schweizer in Katar

Die Schweizer Gemeinschaft in Katar umfasst 124 Personen.